Datenschutzerklärung

Daten­schutz­er­klä­rung:

Thom Metall‐ und Maschi­nen­bau GmbH freut sich über Ihren Besuch auf unse­rer Web‐Site https://www.thom.gmbh/ und über Ihr Inter­es­se an unse­rem Unter­neh­men. Wir neh­men den Schutz und die Sicher­heit Ihrer uns anver­trau­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sehr ernst und möch­ten, dass Sie sich beim Besuch unse­rer Web‐Site und der Nut­zung unse­rer Leis­tun­gen sicher und wohl füh­len. Denn im Mit­tel­punkt steht für uns Ihr infor­ma­tio­nel­les Selbst­be­stim­mungs­recht gemäß Arti­kel 2 I GG in Ver­bin­dung mit Arti­kel 1 I GG.

Somit ist es uns wich­tig, dass Sie wis­sen, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Ihnen bei der Inan­spruch­nah­me unse­rer Ange­bo­te und Leis­tun­gen erho­ben wer­den und wie wir die­se danach ver­ar­bei­ten.

  • 1 Zwe­cke der Daten­ver­ar­bei­tung:

Soweit wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­ten, erfolgt dies zu den in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung und im Rah­men der DS‐GVO jeweils zuläs­si­gen daten­schutz­recht­li­chen Zwe­cken.

  • 2 Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten:
  1. Auf­ruf unse­rer Web‐Site:

Wir erfas­sen und spei­chern die Ihrem Com­pu­ter zuge­wie­se­ne IP‐Adresse, um die von Ihnen abge­ru­fe­nen Inhal­te unse­rer Web‐Site an Ihren Com­pu­ter zu über­mit­teln, z.B. Tex­te, Bil­der sowie zum Down­load bereit gestell­te Datei­en, etc. Hier­bei erfolgt die Ver­ar­bei­tung zwecks Erfül­lung eines Ver­trags oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS‐GVO. Außer­dem ver­ar­bei­ten wir die­se Daten zur Miss­brauch­ser­ken­nung und –ver­fol­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS‐GVO.

Dar­über hin­aus wer­den fol­gen­de Infor­ma­tio­nen erfasst und grund­sätz­lich bis zur auto­ma­ti­sier­ten Löschung gespei­chert:

  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei,
  • Web­site, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer‐URL),
  • ver­wen­de­ter Brow­ser und ggf. das Betriebs­sys­tem Ihres Rech­ners sowie der Name Ihres Access‐Providers.

Inso­weit ist die Rechts­grund­la­ge Art. 6 Abs. 1 lit. f DS‐GVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Daten­ver­ar­bei­tung liegt dabei dar­in, die ord­nungs­ge­mä­ße Funk­tio­na­li­tät unse­rer Web‐Site sowie der in die­sem Rah­men abge­wi­ckel­ten Geschäf­te sicher­zu­stel­len.

  1. E‐Mail/Telefon/ FAX/Kontaktformular:

Wenn Sie uns per E‐Mail/Telefon/ FAX/Kontaktformular Anfra­gen zukom­men las­sen, wer­den Ihre Daten zwecks Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge und für den Fall von Anschluss­fra­gen bei uns gespei­chert und ent­spre­chend ver­ar­bei­tet (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS‐GVO). Die­se Daten wer­den nicht ohne Ihre Ein­wil­li­gung an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben soweit uns kei­ne Rechts­vor­schrift hier­zu ver­pflich­tet (Art. 6 Abs. 1 lit. c DS‐GVO).

  1. Sons­ti­ge Zwe­cke:

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den wei­ter­hin ver­ar­bei­tet, wenn Sie uns die­se von sich aus in sons­ti­ger Wei­se zur Ver­fü­gung stel­len, zum Bei­spiel zwecks Erfül­lung unse­rer geschul­de­ten Leis­tun­gen Ihnen gegen­über. Rechts­grund­la­ge für die­sen Vor­gang ist inso­weit unser berech­tig­tes Inter­es­se gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Zu den von uns ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren inso­weit alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che im Rah­men die­ser Daten­schutz­er­klä­rung und im Rah­men der DS‐GVO vor­ge­schrie­be­nen Zwe­cke erfor­der­lich sind.

Soweit wir, wie vor­ste­hend beschrie­ben, Ihre Daten zu Zwe­cken der Ent­ge­gen­nah­me und Bear­bei­tung Ihrer jewei­li­gen Anfra­ge ver­ar­bei­ten, sind Sie ver­pflich­tet, uns die­se Daten zur Ver­fü­gung zu stel­len. Ohne die­se Daten sind wir nicht in der Lage, eine ent­spre­che Bear­bei­tung, wie von Ihnen gewünscht vor­zu­neh­men.

Sofern Sie in die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS‐GVO) ein­ge­wil­ligt haben, kön­nen Sie Ihre Ein­wil­li­gung selbst­ver­ständ­lich jeder­zeit wider­ru­fen, ohne dass die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung berührt wird.

  • 3 Wei­ter­ga­be an Dritte/Auftragsverarbeiter:

In der Regel wer­den Ihre Anga­ben zum Zwe­cke der Bear­bei­tung aus­schließ­lich intern ver­ar­bei­tet.

Die Wei­ter­ga­be von Daten an Auf­trags­ver­ar­bei­ter erfolgt nur auf Grund­la­ge von Art. 28 Abs. 1 DS‐GVO. Soll­te es erfor­der­lich sein Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an einen Auf­trags­ver­ar­bei­ter zu über­mit­teln, so wer­den Sie noch vor der Über­mitt­lung ent­spre­chend benach­rich­tigt. Selbst­ver­ständ­lich kön­nen Sie jeder­zeit Ihre Ein­wil­li­gung wider­ru­fen, wenn Sie nicht möch­ten, dass Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an den Auf­trags­ver­ar­bei­ter über­mit­telt wer­den. Die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung wird davon nicht berührt wer­den.

Dar­über hin­aus wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ohne Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung an die Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den sowie gege­be­nen­falls an geschä­dig­te Drit­te wei­ter­ge­lei­tet, wenn es zur Auf­klä­rung einer rechts­wid­ri­gen Nut­zung unse­rer Diens­te oder für die Rechts­ver­fol­gung erfor­der­lich ist. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn kon­kre­te Anhalts­punk­te für ein gesetz­wid­ri­ges bezie­hungs­wei­se miss­bräuch­li­ches Ver­hal­ten vor­lie­gen. Eine Wei­ter­ga­be kann auch dann statt­fin­den, wenn dies der Durch­set­zung von Nut­zungs­be­din­gun­gen oder ande­rer Ver­ein­ba­run­gen dient.

Wir sind zudem gesetz­lich ver­pflich­tet, auf Anfra­ge bestimm­ten öffent­li­chen Stel­len Aus­kunft zu ertei­len. Die­se sind, z.B. Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den, Behör­den, die buß­geld­be­wehr­te Ord­nungs­wid­rig­kei­ten ver­fol­gen und die Finanz­be­hör­den, Art. 6 Abs. 1 lit. c DS‐GVO.

Die Wei­ter­ga­be die­ser Daten erfolgt auf Grund­la­ge unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an der Bekämp­fung von Miss­brauch, der Ver­fol­gung von Straf­ta­ten und der Siche­rung, Gel­tend­ma­chung und Durch­set­zung von Ansprü­chen sofern Ihre Rech­te und Inter­es­sen am Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht über­wie­gen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DS‐GVO.

  • 4 Über­mitt­lung von Bewer­ber­un­ter­la­gen:

Im Zuge Ihrer schrift­li­chen Bewer­bung inklu­si­ve Online‐Bewerbung wer­den Ihre  Bewer­bungs­da­ten im Rah­men der durch DS‐GVO zuläs­si­gen Art und Wei­se erho­ben und ver­ar­bei­tet. Hier­zu zäh­len ins­be­son­de­re Ihre:

Kon­takt­in­for­ma­tio­nen (Name/Vorname, Geburts­da­tum und -ort, Adres­se, Tele­fon­num­mer, E‐Mail etc.) und Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Bewer­bungs­schrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nis­se, sons­ti­ge Aus­bil­dungs­nach­wei­se und Qua­li­fi­zie­run­gen etc.).

Die Erhe­bung und Ver­ar­bei­tung Ihrer per­sön­li­chen Bewer­bungs­da­ten erfolgt aus­schließ­lich zweck­ge­bun­den für die Beset­zung von Stel­len inner­halb unse­rer Pra­xis. Ihre Daten wer­den grund­sätz­lich nur an die für das kon­kre­te Bewer­bungs­ver­fah­ren zustän­di­gen inner­be­trieb­li­chen Stel­len und Fach­ab­tei­lun­gen unse­rer Pra­xis wei­ter­ge­lei­tet. Dies ist erfor­der­lich für die Umset­zung Ihres even­tu­el­len Arbeits­ver­hält­nis­ses in unse­rer Pra­xis. Eine Wei­ter­ga­be Ihrer per­sön­li­chen Bewer­bungs­da­ten an ande­re Praxen/Unternehmen erfolgt nicht ohne vor­he­ri­ge, aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung Ihrer­seits. Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Nut­zung oder Wei­ter­ga­be Ihrer Bewer­bungs­da­ten an Drit­te erfolgt nicht. Eine Löschung Ihrer per­sön­li­chen Bewer­bungs­da­ten erfolgt grund­sätz­lich auto­ma­tisch sechs Mona­te nach Abschluss des Bewer­bungs­ver­fah­rens. Dies gilt nicht, sofern gesetz­li­che Bestim­mun­gen einer Löschung ent­ge­gen­ste­hen, die wei­te­re Spei­che­rung zum Zwe­cke der Beweis­füh­rung erfor­der­lich ist oder Sie einer län­ge­ren Spei­che­rung für z. B. zukünf­ti­ge Stel­len­aus­schrei­bun­gen aus­drück­lich ein­ge­wil­ligt haben. Erfolgt ein Anstel­lungs­ver­trag mit einem Bewer­ber, wer­den die über­mit­tel­ten Daten zum Zwe­cke der Abwick­lung des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses unter Beach­tung der gesetz­li­chen Vor­schrif­ten gespei­chert und ver­ar­bei­tet.

  • 5 Ver­kauf, Marketing‐ und/oder Wer­be­zwe­cke:

Wir ver­kau­fen ober über­mit­teln Ihre Daten nicht an Drit­te wegen Mar­ke­ting und/oder Wer­be­zwe­cke.

  • 6 Daten­über­mitt­lung an Dritt­staa­ten:

Eine Über­mitt­lung an Dritt­staa­ten ist nicht vor­ge­se­hen. Im Übri­gen gilt hier auch § 3 die­ser Daten­schutz­er­klä­rung.

  • 7 Sicher­heit / Tech­ni­sche und Orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men:

Wir set­zen tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Siche­rungs­maß­nah­men ein, um Ihre uns zur Ver­fü­gung gestell­ten Daten vor zufäl­li­gen oder vor­sätz­li­chen Mani­pu­la­tio­nen, Ver­lust, Zer­stö­rung oder dem Zugriff unbe­rech­tig­ter Per­so­nen zu schüt­zen. Dies gilt auch, wenn exter­ne Dienst­leis­tun­gen bezo­gen wer­den. Die Wirk­sam­keit unse­rer Sicher­heits­maß­nah­men wird regel­mä­ßig über­prüft und die Maß­nah­men wer­den ent­spre­chend der tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lung fort­lau­fend ver­bes­sert. Fer­ner ver­wah­ren wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in einer kon­trol­lier­ten siche­ren Ser­ver­um­ge­bung, in der uner­laub­ter Zugriff und Ver­öf­fent­li­chung ver­hin­dert wer­den.

  1. Secure‐Socket‐Layer‐ (SSL) bzw. Transport‐Layer‐Security (TLS) -Ver­schlüs­se­lung:

Unse­re Web‐Site wird mit dem SSL‐ bzw. TLS‐Verfahren sicher gestellt, d.h. unse­re Web‐Site nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung. Dies erken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von http://” auf https://” wech­selt und an dem Schloss‐Symbol in Ihrer Brow­ser­zei­le. Wenn die SSL‐ bzw. TLS‐Verschlüsselung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, grund­sätz­lich nicht von Drit­ten bzw. Unbe­fug­ten mit­ge­le­sen wer­den.

  1. Coo­kies:

Um unse­ren Inter­net­auf­tritt für Sie benut­zer­freund­lich zu gestal­ten und opti­mal auf Ihre Bedürf­nis­se abzu­stim­men, set­zen wir in eini­gen Berei­chen Coo­kies ein. Ein Coo­kie ist eine klei­ne Datei, die lokal auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wird, sobald Sie eine Web‐Site besu­chen. Wenn Sie die Web‐Site erneut mit dem­sel­ben End­ge­rät besu­chen, zeigt der Coo­kie z.B. an, dass es sich um einen wie­der­hol­ten Besuch han­delt. Außer­dem ermög­li­chen Coo­kies uns die anony­me Ana­ly­se der Benut­zung unse­rer Web‐Seite. Der Coo­kie ent­hält kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Anga­ben, er ist nicht geeig­net, Sie auf den Web‐Sites Drit­ter zu iden­ti­fi­zie­ren, ein­schließ­lich der Web­sites der Analytik‐Anbieter.

  1. Goog­le Maps:

Auf die­ser Web‐Site nut­zen wir das Ange­bot von Google‐Maps (Kon­takt­da­ten: Goog­le Inc.,1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, E‐Mail: support-de@google.com; Deut­sches Goog­le Ver­triebs­bü­ro: Goog­le Ger­ma­ny GmbH, ABC‐Strasse 19, 20354 Ham­burg, Tel.: +49 40808179000, Fax: +49 4049219194). Dadurch kön­nen wir Ihnen inter­ak­ti­ve Kar­ten direkt in der Web‐Site anzei­gen und ermög­li­chen Ihnen die beque­me Nut­zung der Google‐Karten‐Funktion.

Durch den Besuch auf der Web‐Site erhält Goog­le die Infor­ma­tio­nen, dass Sie die ent­spre­chen­de Unter­sei­te unse­rer Web‐Site auf­ge­ru­fen haben. Zudem wer­den die im Rah­men die­ser Daten­schutz­er­klä­rung genann­ten Daten über­mit­telt. Dies erfolgt unab­hän­gig davon, ob Goog­le von Nut­zer­kon­to bereit­stellt, über das Sie ein­ge­loggt sind, oder ob kein Nut­zer­kon­to besteht. Wenn Sie bei Goog­le ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre Daten direkt Ihrem Kon­to zuge­ord­net. Wenn Sie die Zuord­nung mit Ihrem Pro­fil bei Goog­le nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor Akti­vie­rung des But­tons aus­log­gen. Goog­le spei­chert Ihre Daten als Nut­zungs­pro­fi­le und nutzt sie für Zwe­cke der Wer­bung, Markt­for­schung und/oder bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung sei­ner Web‐Site. Eine sol­che Aus­wer­tung erfolgt ins­be­son­de­re (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) zur Erbrin­gung von bedarfs­ge­rech­ter Wer­bung und um ande­re Nut­zer des sozia­len Netz­werks über Ihre Akti­vi­tä­ten auf unse­rer Web‐Site zu infor­mie­ren. Ihnen steht selbst­ver­ständ­lich ein Wider­spruchs­recht zu gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le, wobei Sie sich zur Aus­übung des­sen an Goog­le rich­ten müs­sen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und ihrer Ver­ar­bei­tung durch den Plug‐In‐Anbieter erhal­ten Sie in den Daten­schutz­er­klä­run­gen des Anbie­ters. Dort erhal­ten Sie auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Ihren dies­be­züg­li­chen Rech­ten und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schut­ze Ihrer Pri­vat­sphä­re: https://policies.google.com/privacy.

Goog­le ver­ar­bei­tet Ihre per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auch in den USA und hat sich dem EU‐US Pri­va­cy Shield unter­wor­fen: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.”

  • 8 Regel­fris­ten für die Löschung der Daten:

Der Gesetz­ge­ber hat viel­fäl­ti­ge Auf­be­wah­rungs­fris­ten und -pflich­ten erlas­sen. Nach Ablauf die­ser Fris­ten wer­den die ent­spre­chen­den Daten rou­ti­ne­mä­ßig und auto­ma­tisch gelöscht. Sofern Daten hier­von nicht berührt sind, wer­den sie gelöscht oder anony­mi­siert, wenn die im Rah­men die­ser Daten­schutz­er­klä­rung genann­ten Zwe­cke weg­fal­len. Sofern die­se Daten­schutz­er­klä­rung kei­ne ande­ren, abwei­chen­den Bestim­mun­gen hin­sicht­lich der Spei­che­rung von Daten ent­hält, wer­den die von uns erho­be­nen Daten nur so lan­ge gespei­chert, wie sie für die vor­ste­hen­den Zwe­cke, für die sie erho­ben wor­den sind, erfor­der­lich sind. Hier­für haben wir geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Sicher­heits­maß­nah­men ein­ge­rich­tet.

  • 9 Sons­ti­ge Daten­ver­wen­dun­gen und Daten­lö­schung:

Wei­ter­ge­hen­de Ver­ar­bei­tun­gen oder Nut­zun­gen Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfol­gen gene­rell nur, soweit eine Rechts­vor­schrift dies erlaubt oder Sie in die Daten­ver­ar­bei­tung oder -nut­zung ein­ge­wil­ligt haben. Im Fal­le einer Wei­ter­ver­ar­bei­tung zu ande­ren Zwe­cken, als den­je­ni­gen, für den die Daten ursprüng­lich erho­ben wor­den sind, infor­mie­ren wir Sie vor der Wei­ter­ver­ar­bei­tung über die­se ande­ren Zwe­cke und ertei­len Ihnen die wei­te­ren maß­geb­li­chen Infor­ma­tio­nen.

  • 10 Miss­brauch­ser­ken­nung und –ver­fol­gung:

Infor­ma­tio­nen zur Miss­brauch­ser­ken­nung und -ver­fol­gung, ins­be­son­de­re Ihre IP‐Adresse, wer­den maxi­mal 7 Tage gespei­chert. Rechts­grund­la­ge ist inso­weit Art. 6 Abs. 1 lit. f DS‐GVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Daten­vor­hal­tung von 7 Tagen liegt dabei dar­in, das ord­nungs­ge­mä­ße Funk­tio­nie­ren unse­rer Web‐Site und der dar­über abge­wi­ckel­ten Vor­gän­ge sicher­zu­stel­len sowie Cyber‐Attacken u.ä. abweh­ren zu kön­nen. Anony­me Nut­zungs­in­for­ma­tio­nen ver­wen­den wir gege­be­nen­falls zur bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung unse­rer Web‐Site.

  • 11 Rech­te betref­fend die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten:
  1. Aus­kunfts­recht:

Sie haben das Recht, von uns jeder­zeit auf Antrag eine Aus­kunft über die von uns ver­ar­bei­te­ten, Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Umfang des Art. 15 DS‐GVO zu erhal­ten. Hier­zu kön­nen Sie einen Antrag pos­ta­lisch oder per E‐Mail an den unten bezeich­ne­ten Ver­ant­wort­li­chen und/oder Daten­schutz­be­auf­trag­ten.

  1. Recht zur Berich­ti­gung unrich­ti­ger Daten:

Sie haben das Recht, von uns die unver­züg­li­che Berich­ti­gung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, sofern die­se unrich­tig sein soll­ten (Art. 16 DS‐GVO). Wen­den Sie sich hier­für bit­te an den unten bezeich­ne­ten Ver­ant­wort­li­chen und/oder Daten­schutz­be­auf­trag­ten.

  1. Recht auf Löschung:

Sie haben ein Recht auf unver­züg­li­che Löschung („Recht auf Ver­ges­sen­wer­den“) der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten beim Vor­lie­gen der recht­li­chen Grün­de nach Art. 17 DS‐GVO. Die­se lie­gen etwa vor, wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwe­cke, für die sie ursprüng­lich ver­ar­bei­tet wor­den sind, nicht mehr not­wen­dig sind oder Sie Ihre Ein­wil­li­gung wider­ru­fen haben und wenn es an einer ander­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung fehlt; die betrof­fe­ne Per­son Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­legt (und kei­ne vor­ran­gi­gen Grün­de für eine Ver­ar­bei­tung vor­lie­gen – dies gilt nicht bei Wider­sprü­chen gegen Direkt­wer­bung). Um Ihr vor­ste­hen­des Recht gel­tend zu machen, wen­den Sie sich bit­te an den unten bezeich­ne­ten Ver­ant­wort­li­chen und/oder Daten­schutz­be­auf­trag­ten.

  1. Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung:

Sie haben ein Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung beim Vor­lie­gen der Vor­aus­set­zun­gen und nach Maß­ga­be von Art. 18 DS‐GVO. Danach kann die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ins­be­son­de­re gebo­ten sein, wenn die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und die betrof­fe­ne Per­son die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ablehnt und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­langt oder die betrof­fe­ne Per­son Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS‐GVO ein­ge­legt hat, solan­ge noch nicht fest­steht, ob unse­re berech­tig­ten Grün­de gegen­über ihren über­wie­gen. Um Ihr vor­ste­hen­des Recht gel­tend zu machen, wen­den Sie sich bit­te an den unten bezeich­ne­ten Ver­ant­wort­li­chen und/oder Daten­schutz­be­auf­trag­ten.

  1. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit:

Sie haben ein Recht auf Daten­über­trag­bar­keit nach Art. 20 DS‐GVO. Sie haben hier­bei das Recht, die Sie betref­fen­den Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem gän­gi­gen, struk­tu­rier­ten und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten und die­se Daten an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen, etwa einen ande­ren Dienst­leis­ter, zu über­ge­ben. Vor­aus­set­zung ist hier­für, dass die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung oder auf einem Ver­trag beruht und mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt. Um Ihr vor­ste­hen­des Recht gel­tend zu machen, wen­den Sie sich bit­te an den unten bezeich­ne­ten Ver­ant­wort­li­chen und/oder Daten­schutz­be­auf­trag­ten.

  1. Wider­spruchs­recht:

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die u.a. auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS‐GVO erfolgt, Wider­spruch nach Art. 21 DS‐GVO ein­zu­le­gen. Wir wer­den die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­stel­len, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen. Um Ihr vor­ste­hen­des Recht gel­tend zu machen, wen­den Sie sich bit­te an den unten bezeich­ne­ten Ver­ant­wort­li­chen und/oder Daten­schutz­be­auf­trag­ten.

  1. Recht zur Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de:

Wenn Sie der Auf­fas­sung sind, dass die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten durch uns unzu­läs­sig ist, haben Sie das Recht, sich bei der für uns zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de zu beschwe­ren, die Sie wie folgt kon­tak­tie­ren kön­nen:

Die Lan­des­be­auf­trag­te für den Daten­schutz Nie­der­sach­sen

Prin­zen­stra­ße 5, 30159 Han­no­ver

Tele­fon: +49 (0511) 120 45 00, Tele­fax: +49 (0511) 120 45 99

E‐Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

  • 12 Ver­ant­wort­lich für den Daten­schutz:

Herr Tors­ten Thom, Herr Klaus Huber

Thom Metall‐ und Maschi­nen­bau GmbH

Justus‐von‐Liebig‐Straße 2, D‐27283 Ver­den

Tele­fon +49 4231  9646 0, Fax +49 4231 9646 26

E‐Mail:  info@thom.gmbh

  • 13 Der Daten­schutz­be­auf­trag­te:

Wenn Sie wei­te­re Fra­gen hin­sicht­lich der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten haben, kön­nen Sie sich direkt an unse­ren Beauf­trag­ten für den Daten­schutz wen­den, der auch im Fal­le von Aus­kunfts­er­su­chen, Anträ­gen oder Beschwer­den zur Ver­fü­gung steht:

Herr Hans‐Jürgen Rehaag

Daten­schutz­be­auf­trag­ter

ASUMED ARBEITSSCHUTZ GMBH & Co. KG

Von‐Hausen‐Strasse 35, 64653 Lorsch
Tel.: +49 (0) 6251 17529 0, Fax: +49 (0) 6251 17529 29

Email: h.rehaag@asumed.de

Stand: Novem­ber 2018